ich schreib an dich.

meine liebe.
ob du das liest? ich weiß es nicht.
hab mich heute sehr gut verstellen können. belanglose dinge bereden kann ich sehr gut. zumindest gebe ich mir mühe.
blickkontakt am besten vermeiden. das ist der beste schutz. sonst wird es nichts.
.
ich habe meinen tag genutzt und viel nachGedacht. über mich. über dich. das leben.
heute ist sonntag. der tag der woche, an dem sowieso fast niemand mit mir redet........
.
weißt du eigentlich dass ich damals schon deine aura wahrgenommen habe, als ich dich zum ersten mal sah... das ist elf jahre her. eine so lange zeit.
und nun ist dieses gefühl von anfang an, als ich dich wieder sah, noch stärker. selbst an tagen, die ganz normal sind, kann ich es fühlen.
.
wollte mich nicht mit dir einlassen. wollte jeglichen kontakt vermeiden.
doch manchmal kommt es anders. doch manchmal schuppst einen das schicksal einfach so zusammen.
und ein feuer hat es besiegelt. das ist höhere macht.
das soll so sein, da bin ich sicher.
.
ich lass mich treiben und lächle......und das macht mir sogar jetzt spaß.
du nimmst dich zurück. mit recht. ich auch.
bis zum nächsten spiel.
dann werd ich deine aura wieder wahrnehmen.
dann spüre ich deine kraft, mit der du dir einfach nimmst was du willst.
das gefällt mir besonders. wenn du dinge fragst, sie beantwortest ...weil du weißt..... das was du antwortest, hätte auch ich gesagt.
wenn du meine hände nimmst und sie festhällst. manchmal ganz einfach ungewollt und zart. und dann wieder fest und bestimmend.
genau dann kann ich sie spüren deine kraft. sie kommt aus deinem hezen. dann kann ich sowieso fast nicht mehr reagieren.
aber noch kann ich sehr gut damit umgehen und noch ist auch meine kraft stark genug dir zu wieder stehen.

Kommentare:

HerMINA´S INTERnettIDEENBlog hat gesagt…

Oh, das klingt als würdest du in Moment viele Dinge durchleben...es kommt mir sooo bekannt vor. Ich wünsche dir, dass du damit zurecht kommst. lg Hermine

purpurrotes pünktchen hat gesagt…

danke, liebe hermine! :-))